Besenginsterkraut

Tee-Kurzinfos

Bezeichnung (Lat/Deu):Herba Sarothamni – Besenginsterkraut
Synonyme: Cytisi scoparii herba

Positive Arzneibuch-Monografie: Ja
Inhaltsstoffe: Amine, Chinolizidinalkaloide, Flavonoide

Stammpflanze/Familie: Cytisus scoparius / Fabaceae (Leguminosae)
Deutsche Namen: Besenstrauch, Brambusch, Geißklee, gemeiner Besenginster, Ginsterkraut, Pfriemen
Englische Namen: Basam, Besom, Bizzom, Breeam, Broom, Broom Tops, Broomtops, Browme, Brum, Green Broom, Irish Broom, Irish Tops, Scoparium, Scotch Broom

Etymologie: 'Scoparius' kommt vom lateinischen 'scopa' und bedeutet Besen. Auch der deutsche Name 'Besenginster' bezieht sich auf die dichten, kräftigen Zweige, die sich gut zum Besen eignen oder ihm in der Form ähneln.

Vorkommen: Europa, Nordafrika, Kanaren, Nordamerika, Chile, Südafrika, Japan

Für ausführliche Infos zu Besenginsterkraut empfehlen wir diese Links und diese Bücher.


Besenginsterkraut:
Dieser Artikel ist nicht lieferbar.